Bei der 43. Altnauer Tag-Nachtregatta waren die X-99 mit sieben Booten wieder einmal die größte Klasse unten den insgesamt 104 teilnehmenden Yachten. Die Windvorhersage war eher Bescheiden und die Hoffnung lag auf Gewittern in der Schweiz, deren Ausläufer für Wind sorgen könnten.

2014 altnau01

Die Xen starteten in der ersten Startgruppe und nach einem Massenfrühstart ging es um 20:08 Uhr auf den Kurs Richtung Konstanz. Wir hängten uns an die Pfeil 2, die ebenfalls die leichten thermischen Winde unter Land nutzen wollte, was zuerst auch gut aussah. Auf Höhe Münsterlingen ging dann die Sonne unter und der Wind schlief am Land fast völlig ein. Die Boote weiter draußen profitierten von den besseren Windverhältnissen. So mussten wir viele Schiffe passieren lassen und rundeten die Wendemarke Eichhorn als fünfte X-99.

Richtung Hagnau ging dann die Starkwindwarnung an und kurze Zeit später wieder aus und der Süd-Ost frischte auf. So konnten wir auf einem Bug die Tonne vor dem Hagnauer Landesteg anliegen, die wir kurz hinter der Pfeil 2 rundeten.

Dann ging es auf Am-Wind-Kurs mit über sechs Knoten Speed Richtung Güttingen – es wäre zu schön gewesen wenn der Wind durchgehalten hätte. So begann Mitte See ein von Taktik und Glück geprägtes Segeln mit Bootsgeschwindigkeiten zwischen einem und vier Knoten und Winddrehern bis zu 50 Grad. Alle versuchten möglichst schnell den Landwind am Schweizer Ufer zu erreichen und so kam es zu einer sehr kuriosen Szene. Wir segelten kurz vor der Wendemarke Güttingen mit einem Knoten auf Stb.-Bug und die Mäx querte uns auf Bb.-Bug in ca. 30 m Entfernung mit 5-6 Knoten Bootsgeschwindigkeit. Das ist wirklich zum-in-die-Pinne-beißen!!!

Da man auf dem Zielschenkel nicht mehr wirklich aufholen konnte, blieben die Platzierungen so und die Pfeil 2 gewann nach 03:23:54 vor der Mäx und uns. Gratulation an die Pfeil 2 Familiencrew!

2014 altnau02

Altnau wäre nicht Altnau wenn es nach der Regatta keine Party gäbe und so wurde bis morgens um 4 Uhr an der Bar und im Festzelt gefeiert. Alle waren sich einig – es war wieder einmal eine kurzweilige und schöne Tag-Nachtregatta.

Oliver Hund und die EQUIS-Crew

 

Gesamtergebnis pdf

goldcup15

 

x-yachts

 

bodensee-news

seger

 

IBW

Zum Seitenanfang