Von 29. bis 31. Mai stand die internationale Bodenseewoche in Konstanz auf dem Regattakalender. Viele schöne Klassiker und moderne Rennyachten sind der Einladung der ausrichtenden Vereine aus dem Konstanzer Trichter gefolgt.

Der Event hat sich mittlerweile als große Attraktion etabliert, so dass die Konstanzer Hafenmeile stets mit etlichen Schaulustigen gefüllt war. Eine schöne Gelegenheit, um einem breiten Publikum, den Segelsport in seinen unterschiedlichen Facetten näher zu bringen.

Aufgrund von 11 gemeldeten X-99 konnten wir als eigene Startgruppe auf der Bahn CHARLY mit ORC 2 – 4 und ORC-Sportbooten starten. Am Freitag präsentierte der See allen Beteiligten zunächst eine schöne Ostströmung. Und so ging es nach einer kurzen Steuermannbesprechung recht zügig auf´s Wasser. Für die Organisatoren wie auch für die BSB ist dabei v.a. das Aus- und Einlaufen der vielen Boote zum Teil in Schleppverbänden eine große Herausforderung, was jedoch wieder einmal gut abgestimmt funktionierte.

Draußen auf dem Wasser konnte es endlich richtig losgehen. Der erste Start, bei dem wohl einige noch nach dem richtigen Timing suchten, musste wegen Massenfrühstart abgeschossen werden. Danach konnten 2 zügige Wettfahrten bei anspruchsvollen Bedingungen gesegelt werden. Anschließend stand die eigentlich angekündigte Westwetterlage gegen den Ostwind, so dass auf unserer Bahn erstmal nichts mehr ging, während die Bahnen im Trichter bereits bei dem „neuen“ Wind Segelaction erleben konnten. Recht spät am Nachmittag konnte dann auch auf unserer Bahn eine 3. Wettfahrt gesegelt werden. Das Feld würfelte sich bei jedem Lauf bunt durcheinander. Aber am Ende des Tages stand Altmeister Bennu Seger auf seiner Gigant mit etwas Abstand vor Uli Diem (Pfeil 2) und Jürgen Ruther (Carabella).

Der Samstag schenkte allen einen tollen Segeltag bei mehr als 4 Bft. aus West. Das Feld würfelte sich im Laufe der 4 Wettfahrten nochmal ordentlich durcheinander. Besonderes Gigant, Carabella und Salon Bleu zeigten eine recht konstante Performance. Leider hatte Benu Seger in Führung liegend eine folgenschwere Begegnung mit einem der ORC-Sportboote. Trotz Wegerecht wurde er im Nachhinein disqualifiziert. Somit reihten sich Gigant, Carabella und Salon Bleu am Abend recht eng auf. Anschließend fand eine fröhliche und längere Sailors-Party im Zelt statt...

Bei max. 8 ausgeschriebenen Wettfahrten konnte am Sonntag nur noch eine gesegelt werden. Der Westwind war aber nur im Trichter wirklich durchgängig. Auf unserer Bahn wurde eine Wettfahrt bei sehr leichten Winden durchgezogen. Durch einen 2. Platz und genügend Abstand zur Gigant konnte die Carabella noch den Gesamtsieg vor eben dieser und der Salon Bleu erringen. Die 3 waren am Ende jeweils nur einen Punkt voneinander getrennt, dicht gefolgt von Uli Diem auf Rang 4.

So ging wieder mal eine sehr spannende und schöne Bodenseewoche 2015 für die X-Gemeinde zu Ende.

Moritz v. Waldthausen und die Salon Bleu-Crew

 

Gesamtergebnis pdf

2015 bodenseewoche01

2015 bodenseewoche02

2015 bodenseewoche03

2015 bodenseewoche04

goldcup15

 

x-yachts

 

bodensee-news

seger

 

IBW

Zum Seitenanfang