Die Internationale Bodenseewoche fand von 19. bis 22. Mai 2016 in Konstanz statt: Drei Tage voller Sonnenschein, tollen Regatten und einem umfangreichen Programm. Die X-99 waren mit 9 Booten vertreten und schafften es damit zu einer eigenen Klassenwertung, sowie einer eigenen Startgruppe!

Für die meisten Regattateilnehmer begann die Bodenseewoche am Donnerstag mit einer Überfahrt nach Konstanz bei kühlen Temperaturen und Regen. Doch schon am gleichen Abend war davon nichts mehr zu spüren und für diese paar Tage stand der Sommer wieder vor der Tür. Erfreulich für die X-99 Klasse war zudem der unerwartete Anruf der Regattaorganisation bezüglich der Liegeplatzverlegung von der Außenmole zum Steg 3, aufgrund des Nichtfertigwerdens des Schwimmstegs. Schon jetzt beginnen diesbezüglich mögliche Manipulationspläne für die Schwimmstege für kommendes Jahr ;)

Am Freitag ließ das Wetter keine Wünsche offen. Bei warmen Temperaturen, Sonnenschein und einem schönen Wind ging es für alle Boote nach der Steuermannsbesprechung aufs Wasser. Die X-99 starteten diesmal auf der Bahn Echo vor Münsterlingen und teilten sich die Bahn mit den ORC-1 Booten. Aufgrund massiver Winddreher mussten zwei Wettfahrten abgebrochen werden, um den Kurs neu zu legen. Trotzdem gelang es an diesem Tag bei gutem Wind drei Wettfahrten zu segeln.

Am Samstag ließ der Wind auf sich warten. Eine Stunde später als geplant liefen dann doch alle Schiffe aus dem Konstanzer Hafen aus. Allerdings hatte die Bahn Echo weniger Glück mit dem Wind und konnte von dem Wind im Konstanzer Trichter nicht profitieren. Nach längerem Warten hatten wir dann doch noch einen mäßigen Wind, der es erlaubte, noch drei weitere Wettfahrten zu segeln.

Die Windprognosen für Sonntag waren nicht besonders vielversprechend. Umso überraschender konnten wir dann jedoch um kurz nach 10 auslaufen. Tatsächlich war im Konstanzer Trichter sogar ein schwacher Wind vorhanden, der sich jedoch nicht bis zur Bahn Echo vor Münsterlingen durchsetzen konnte. Daher hieß es für die X-99 und die ORC-1 Boote bei 25°C auf Wind zu warten. Dieser kam jedoch nicht, so dass dieser Regattatag frühzeitig abgebrochen wurde.

Gratulation an das Team der "Carabella" zu einem hervorragend gesegelten ersten Platz, sowie an das Team der "Pfeil 2" für den zweiten Platz. Einen, für uns unerwarteten, dritten Platz konnten wir uns mit der "Mistral" ersegeln.

Wir möchten uns herzlich bei der großartigen Regattaorganisation und allen beteiligten Helfern für dieses gelungene Event bedanken und freuen uns jetzt schon auf das nächstes Jahr zur Internationalen Bodenseewoche 2017.

Mona Morkramer (Mistral)

 

Gesamtergebnis pdf

2016 bodenseewoche

goldcup15

 

x-yachts

 

bodensee-news

seger

 

IBW

Zum Seitenanfang