Acht X-99 waren zur heurigen Rund Um gemeldet, leider konnte Annakatharina nicht starten, da sie bei der vorangegangenen Mittwochsregatta ein Loch im Bugbereich verpasst bekam.

So waren sieben Xen bei herrlichem Westwind und Sonnenschein am Start, nahezu kitschig.

Trotz des guten Windes zog sich das Feld schnell auseinander, diejenigen, die den ersten Schlag Richtung Wasserburg machten, profitierten vom Dreher nach Nord. Randale iks und IGS bekamen diesen Wind zuerst und rauschten mit einem Anlieger zur Boje Romanshorn, die bereits vor 22.00 Uhr gerundet wurde. Anschließend dunkelte es ein und man verlor die Konkurrenz aus den Augen. Lediglich mittels Livetracking konnte man sich hin und wieder über die Positionen informieren. Bald wurde uns klar, dass Randale iks und IGS den Kurs zum Eichhorn besser "erwischten". Wir segelten zu weit Richtung Meersburg und bekamen den Dreher (40 Grad) zurück nach West voll auf die Nase. Auch ein Großteil des Feldes war an uns vorüber gesegelt.

Wie befürchtet, begann der Wind ab der Mainau zu schwächeln bzw. schlief komplett ein. Höhe Birnau kamen uns die zwei führenden Xen schon entgegen, zwar auch mit wenig Fahrt, aber auf direktem Weg aus dem Überlinger See. Wir hingegen mussten mühsam bei Null Wind gegen die Strömung und permanente Dreher aufkreuzen. Die Nerven wurden über Gebühr strapaziert. Die weiteren Xen hatten inzwischen allesamt aufgeschlossen und so versuchten wir im 5er Paket den schnellsten Weg zu finden.

In der Morgendämmerung wurde jeder Windstrich genutzt, Spi rauf, Spi runter. Wir suchten unser Glück eher am deutschen Ufer, der Rest in Seemitte. Als dann endlich zu Beginn der Friedrichshafner Bucht die Westthermik einsetzte, waren wir die Glücklichen, die zuerst bedacht wurden und uns mit Spi Richtung Langenargen von der Konkurrenz absetzen konnten. Dicht unter Land bei 10-12 Knoten Wind ging es dem Ziel entgegen, die Sonne schien, fast karibisch.

Der 3. Platz ist ja nicht schlecht, aber 2 Stunden hinter Randale iks und IGS im Ziel tut schon weh. Gratulation an die Sieger und all jene, die den Wirren des Überlinger Sees getrotzt haben.

Pfeil 2 - AUT 361

 

Gesamtergebnis pdf

goldcup15

 

x-yachts

 

bodensee-news

seger

 

IBW

Zum Seitenanfang