Am Freitag hatten wir eine schöne Anfahrt von Bottighofen nach Bregenz. In Arbon genossen wir vor Anker liegend an der Seite der Xperience von Jürg Sury das Summer Days Festival - UB40 spielten. Wir hatten eine schöne Zeit und kamen in der Nacht in Bregenz an.

Am Samstag nach der Steuermannsbesprechung ging es gleich auf's Wasser und der erste Lauf wurde bei Südwind absolviert. Danach gab es noch einen Lauf, der leider abgebrochen werden mussten, da der Wind nachließ und später ganz aufhörte. Die Flotte wurde zurück in den Hafen geschickt und um 16:30 Uhr hieß es erneut auslaufen. Bei Westwind wurde eine weitere Wettfahrt gestartet, die aber auch wegen Windmangel abgebrochen werden musste. Zurück an Land gab es Freibier und anschließend konnte man sich am Nudelbuffet stärken.

Der Regattaleiter Josef Bitsche setzte den ersten Start am Sonntag auf 07:30 Uhr an. Er wollte den Rhytäler Wind nutzen. Das frühe Aufstehen hatte sich gelohnt und wir konnten drei Wettfahrten bei etwa 10 Knoten Wind segeln. Um 10:43 Uhr waren wir nach der dritten Wettfahrt an diesem Morgen im Ziel und der Wind fertig.

Die Crew der EQUIS war mit drei ersten Plätzen und dem Streicher eines zweiten Platzes die souveränen Gewinner. Marc Morath mit Carabella wurde Zweiter. Dann wurde es eng. Fast hätten wir diesen Bericht nicht schreiben müssen, denn es gab noch einen Protest gegen uns. Die Jury stellte aber fest, "Raum voraus" gibt es an der Luvtonne nicht. So blieb die Reihenfolge und wir wurden Dritte. Es hat Spaß gemacht und wir kommen 2018 wieder!

salon bleu crew

 

Gesamtergebnis pdf

2017 bregenz01

2017 bregenz02

2017 bregenz03

2017 bregenz04

2017 bregenz05

Fotos: Beetz Maritim

goldcup15

 

x-yachts

 

bodensee-news

seger

 

IBW

Zum Seitenanfang