Liebe X-99 Seglerinnen und Segler,

die neue Segelsaison steht vor der Tür, höchste Zeit, dass wir – Oliver Hund als Flottenchef der Bodenseeflotte und Uli Diem als neuer Präsident der X-99 Klassenvereinigung Schweiz, Süddeutschland, Österreich & Liechtenstein – Ihnen über Neuerungen und Wissenswertes bezüglich der X-99 Klasse zu berichten.

Vorab wollen wir uns aber noch ganz herzlich bei Jürgen Ruther für sein Engagement als Präsident in den vergangenen Jahren bedanken. Er war federführend bei der Organisation der WM 2010 in Kressbronn tätig und hat großen Anteil am großartigen Verlauf dieser Veranstaltung, die wohl die letzte offizielle ISAF WM der X-99 Klasse war. Lesen Sie zu diesem Thema bitte den Bericht von Jürgen Ruther als techn. Obmann. In dieser Funktion bleibt uns Jürgen dankenswerter Weise erhalten.

Die Entwicklung der Meldezahlen bei den Schwerpunktregatten hat uns dazu bewogen, für die Saison 2011 einen neuen Weg einzuschlagen. Für die Jahreswertung werden neben 4 Up and Down nun auch 3 Mittel- bzw. Langstrecken gewertet. Wir hoffen, dass durch diese Änderung auch mehr Langstreckensegler zur X-99 Regattaflotte stoßen. Es sind somit zwar nach wie vor 7 Veranstaltungen in der Wertung, der damit verbundene Zeitaufwand wurde aber gravierend gemindert. Dadurch müsste die Mannschaftssuche doch ein wenig erleichtert werden. 3-tägige Wettfahrtserien haben wir bewusst nicht berücksichtigt.

Den Regatta-Terminkalender entnehmen Sie bitte dem Anhang. Nutzen Sie bitte die Möglichkeit, über unsere Homepage (www.x-99.ch) die Meldungen an die veranstaltenden Clubs (außer Eichhornregatta und Rund Um) abzusenden, damit jeder einen Überblick über die gemeldeten Boote hat.

Durch die Kombination von Up and Down sowie Langstrecken waren wir auch gezwungen, das Wertungssystem für die Bodenseemeisterschaft (Jahreswertung) zu ändern. Berücksichtigt werden nunmehr nicht alle Einzelergebnisse, sondern die Endergebnisse aller 7 Wettfahrtserien, wobei die Langstrecken einen Faktor 1,0, die Up and Downs einen Faktor 1,3 haben. Das schlechteste Ergebnis wird gestrichen.

Die Formel lautet wie folgt:
(T+1)-(P/W)x(100/T)xF = Punkteanzahl für die Bodenseemeisterschaft
T…Teilnehmer        P…Gesamtpunkte eines Teilnehmers gem. Ergebnisliste
W… Anzahl der Wettfahrten (ohne Streicher)       F… Faktor der Regatta

Bodenseemeister bzw. Gewinner der Jahreswertung ist das Boot mit der höchsten Gesamtpunktzahl.

Ein Höhepunkt der heurigen Saison könnte die Grillregatta am 9. Juli in Goldach werden. Spaß am Segeln und geselliges Zusammensein sollen im Vordergrund stehen. Eine Fun-Mittelstrecken-Regatta wird vor Goldach gesegelt und im Anschluss findet eine Grillparty statt. Sicherlich auch eine gute Gelegenheit für Neueinsteiger sich mit alten (erfahrenen) X-99ern auszutauschen. Wir bedanken uns schon jetzt bei Lothar Geisser für seine Organisation. Nähere Informationen folgen rechtzeitig.

Wie gesagt, eine WM gibt es nicht mehr, trotzdem ist die Klasse nach wie vor international sehr präsent. Während der Kieler Woche wird der X-99 Goldpokal ausgesegelt. Bereits jetzt liegen schon über 40 Anmeldungen vor, darunter 2 vom Bodensee (Gigant und Carabella), 2 weitere befinden sich in der Nachdenkphase (Mistral und Equis).

Das Interesse an gebrauchten X-99 ist nach wie vor ungebrochen vorhanden, unser Boot erfreut sich weiterhin großer Beliebtheit. Wen wundert es, ist die X-99 doch ein idealer Kompromiss zwischen Fahrten- und Regattasegeln, speziell am Bodensee. Tragen auch Sie dazu bei, dass unsere Klasse auf verschiedensten Veranstaltungen mit vielen Teilnehmern präsent ist und damit Seglerinnen und Segler jeglichen Alters auf sich aufmerksam macht.

In diesem Sinne wünschen wir Ihnen einen guten Start in eine hoffentlich wind- und sonnenreiche Saison.

Uli Diem                                                                    Oliver Hund

goldcup15

 

x-yachts

 

bodensee-news

seger

 

IBW

Zum Seitenanfang