Zum Saisonauftakt der X-99 stand der Montfort-Cup von 10. bis 12. Mai in Langenargen auf dem Programm, gemeldet waren 6 Boote der Klasse, so dass ein eigenes Feld zustande kam.Gestartet wurde zusammen mit den ORC-Klassen Club 2 und 3, was aber zu keinen größeren Problemen auf der Bahn führte.

Die drei Wettfahrttage im Seeraum vor Langenargen bescherten den Seglern alle Bedingungen, Tag eins mit super Segelbedingungen, dabei bis zu 5 Beaufort, was für so manche Crew eine echte Herausforderung war. Bei teilweisem Regen konnte die toll arbeitende Wettfahrtleitung des Yacht Club Langenargen 5 hochwertige Rennen ins Ziel bringen.

Am zweiten Wettfahrttag wehte der Wind moderater, statt Regen bestimmte Sonnenschein die Regattaszenerie und bei 2-3 Beaufort konnten wiederum 5 schöne Wettfahrten durchgeführt werden.

Tag drei war dann wieder ein typischer Bodenseetag mit wenig Wind, aber das Team um Rudi Magg und Hanswalter Jöckel schaffte es trotzdem, innerhalb eines kleinen Windfensters eine faire Wettfahrt auszurichten.

Somit waren am Ende des dritten Tages 11 Rennen in der Gesamtwertung, mit einem Streichergebnis. Unangefochten an der Spitze zog die CARABELLA ihre Kreise mit neun 1. und einem 2. Platz, gefolgt von der konstant segelnden EQUIS und dem X-BOOT auf Platz 3.

Die Crew der RANDALE IKS musste leider 2 Wettfahrten aufgrund der zwischenzeitlichen Verletzung eines Mitseglers pausieren, griff dann aber wieder erfolgreich ein und schaffte es noch auf den 4. Gesamtrang. Den 5. Platz ersegelte die XPRESSO vor der MOOREA.

Alles in allem war es ein gelungenes Ragattawochenende in Langenargen zum Saisonauftakt und es ist zu hoffen, dass die Teilnehmerzahl bei der One-Design Regatta am 16./17. Juni in Immenstaad noch etwas höher werden wird.

Ralf Strobl, X-BOOT

 

Gesamtergebnis pdf

goldcup15

 

x-yachts

 

bodensee-news

seger

 

IBW

Zum Seitenanfang